mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Anzahl der Besucher auf unserer Website
PDF Drucken E-Mail

Unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen

Auftragsformular hier herunterladen!

1. Bestellung einer Übersetzung an unser Büro in allen Fällen schriftlich von Montag bis Freitag, 16.00 Uhr. Wenn wir den Auftrag und den zu übersetzenden Text erst danach erhalten, kann sich der Liefertermin dementsprechend verlängern. Alle Risiken im Zusammenhang mit dem Schicken des zu übersetzenden Textes trägt der Auftraggeber, besonders hinsichtlich des verspäteten Eintreffens, Verlustes, Beschädigung oder Vernichtung des Materials.

2. Alle Aufträge sind nur zusammen mit der Auftragsbestätigung gültig. Wenn das zu übersetzende Material nicht entsprechend lesbar ist, teilt unser Büro das dem Auftraggeber mit, den Auftrag bestätigen wir erst nach Erhalt des Materials in einem lesbaren Format. Wenn der Auftraggeber einen bereits abgegebenen Auftrag zurückzieht, hat er das Honorar für die bis zum Zeitpunkt der Zurückziehung angefertigte Übersetzung zu bezahlen.

3. Unsere Grundhonorare verstehen sich bei normalem Geschäftsgang ohne sprachliches Lektorieren. Wenn der Auftraggeber die Übersetzung mit Dringlichkeit (oder sofortiger Erledigung) bestellt, schließt das notwendigerweise eine der üblichen Praxis entsprechende niveauvolle Kontrolle aus, damit übernimmt unser Büro nur begrenzt die Verantwortung für in der Übersetzung evt. auftretende Ungenauigkeiten.

4.  Grundlage der Abrechnung des Übersetzungshonorars ist die Anzahl der vom Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word ermittelten Anschläge inkl. Leerzeichen (Anzahl der Anschläge inkl. Leerzeichen, zusammen mit der Anzahl der Wörter und Absätze). Minimale Fakturierungsmenge 2.200 Ft + MwSt. Der Auftraggeber begleicht das Auftragshonorar auf der Grundlage der nach Erfüllung des Auftrags ausgestellten Rechnung durch Barzahlung oder mit Banküberweisung innerhalb von 8 Banktagen nach Ausstellung der Rechnung. Die Höhe der im Falle verspäteter Leistung anzurechnenden Zinsen entspricht dem jeweils geltenden Ausmaß gemäß BGB.

5. Im Falle eines Auftrags größeren Umfangs (mehr als netto 100.000 Ft) behält sich unser Büro die Zahlung einer Anzahlung in Höhe von 50 % vor Beginn der Übersetzung vor.

6. Unser Büro kann für die Erfüllung des Auftrags Subunternehmer in Anspruch nehmen. Die Erfüllung sowie fachgemäße Ausführung des Auftrags garantiert unser Büro.

7. Unser Büro verpflichtet sich, alle im Laufe der Arbeitsausführung mit dem Auftraggeber zusammenhängenden Daten und Informationen als Geschäftsgeheimnis zu behandeln. Die in Verbindung mit dem Auftragsgegenstand erworbenen oder erhaltenen Dokumentationen bzw. Informationen teilt es Dritten nicht mit und macht diese auch nicht zugänglich, diese behandelt es vertraulich. Unser Büro hat die gleiche Geheimhaltungspflicht auch allen Dritten aufzuerlegen, denen sie die Information im Interesse der Ausübung der Tätigkeit gemäß diesem Vertrag evt. mitteilen muss.

8. Unser Büro ist nicht zur Übersetzung der früher nicht ins Ungarische übersetzten, noch nicht Allgemeingut gewordenen, für das betreffende Fachgebiet oder Unternehmen charakteristischen, speziellen Fachausdrücke verpflichtet, nur in dem Falle, wenn der Auftraggeber diese in Form eines Vokabulars unserem Büro gleichzeitig mit dem Auftrag oder vor diesem geschickt hat.

9. Dem Auftraggeber stehen im Falle einer dringenden Übersetzung 1 Arbeitstag, im Falle einer normalen Übersetzung 5 Arbeitstage zur Verfügung, um unser Büro im Zusammenhang mit Beanstandungen bezüglich der Qualität der Übersetzung zu benachrichtigen. Der Auftraggeber markiert seine Qualitätsbeanstandungen im übersetzten Text eindeutig und ausführlich, die von ihm für ungenau beurteilten Textteile hebt er hervor, anderenfalls gilt die Qualitätsbeanstandung als hinfällig. Unser Büro ist nicht verpflichtet, allgemeine Reklamationen und Qualitätsbeschwerden anzuerkennen. Wenn unser Büro innerhalb des vorher angegebenen Zeitraums die Berichtigung vornimmt, hat der Auftraggeber den vollen Gegenwert der Übersetzung zu erstatten.

10. Für Schäden, die dem Auftraggeber durch evt. Übersetzungsfehler entstanden sind, haftet unser Büro gemäß der allgemeinen Bestimmungen des Zivilrechts. Seine Entschädigungspflicht erstreckt sich ausschließlich bis zur Höhe der Auftragssumme. Nach 1 Monat ab der Leistung kann auf der Grundlage eines Fehlers der Leistung weder ein Entschädigungs-, noch ein sonstiger Anspruch geltend gemacht werden.

In sonstigen, in diesem Vertrag nicht geregelten Fragen sind das BGB sowie die Ordnung der geltenden urheberrechtlichen Bestimmungen maßgebend.


AQUA93 Fordítóiroda Kft. - AQUA93 Übersetzungsbüro GmbH

 
Copyright © 2018 AQUA93. Alle Rechte vorbehalten.